Okinii Köln Köln image 1
Okinii Köln Köln image 2
Blitzschnelle ReservierungSichere dir in nur wenigen Klicks deinen Tisch
Hochzufriedene KundenÜber 100 Millionen satte und zufriedene Gäste lügen nicht

Okinii Köln

InnenstadtJapanisch, Sushi
Ausgezeichnet
5.1/6
11.356 Bewertungen

Über Okinii Köln

Liebe Gäste, bitte beachten Sie bei Reservierungen ab 22 Uhr die Küchenzeiten bzw. die Schlussrunde des Restaurants. Vielen Dank!

Wer in Köln in den Genuss der traditionellen japanischen Küche kommen möchte, dem sei das Okinii am Blaubach in der Altstadt-Süd empfohlen. In einem edel gestalteten Ambiente gibt es hier eine riesige Auswahl klassischer Gerichte aus dem Land der aufgehenden Sonne. Salate, Suppen, frittiertes Gemüse, gegrillter Fisch und natürlich Sushi stehen auf der Karte des japanischen Restaurants. Doch das ist nur eine kleine Auswahl der angebotenen Speisen im Okinii Köln – insgesamt bietet die Speisekarte nämlich mehr als 100 verschiedene Gerichte zur Auswahl.

Öffnungszeiten

Jetzt geöffnet - Schließt um 23:30
Sonntag
12:00 - 23:30
Montag
12:00 - 15:00
18:00 - 23:30
Dienstag
12:00 - 15:00
18:00 - 23:30
Mittwoch
12:00 - 15:00
18:00 - 23:30
Donnerstag
12:00 - 15:30
18:00 - 23:30
Freitag
12:00 - 00:00
Samstag
12:00 - 00:00

Adresse

Okinii Köln
Blaubach 1
50676 Köln

Highlights der Speisekarte

A9A7D195-14AE-4C62-89ED-6A21E78E39F9

Spezialitäten

LUNCH

Mo-Do 12.00 - 15.00 Uhr / Küche bis 14.30 Uhr
13,90 €

LUNCH

Fr-So 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr / Küche bis 16.00 Uhr
15,90 €
A159C0BE-C336-43BF-BF2D-E0F5EE3318E4

All you can eat

DINNER

Mo-Do 18.00 - 23.30 Uhr / Küche bis 23.00 Uhr
25,90 €

DINNER

Fr+Sa 16.00 - 24.00 Uhr / Küche bis 23.30 Uhr
26,90 €

DINNER

So 18.00 - 23.30 Uhr / Küche bis 23.00 Uhr
26,90 €
Sicher Dir Deinen Tisch rechtzeitig!

Mehr zu Okinii Köln, Köln

Die japanische Küche gilt als eine der gesündesten der Welt. Kein Wunder, schließlich werden hier Reis, frischer Fisch und Meeresfrüchte für viele der traditionellen Gerichte verwendet. Neben dem Grundnahrungsmittel Reis, das zu jedem Essen gereicht wird, gibt es unter anderem Suppen, Salate, Grillspezialitäten oder auch zahlreiche Sushi-Varianten, die gewöhnlich auf dem Speiseplan stehen – und im Okinii in der Kölner Altstadt-Süd können viele dieser Gerichte probieren werden.

Bestellt wird im Okinii bequem per iPad. Erst dann werden die Speisen aus den besten Zutaten frisch in der Küche zubereitet. Das Besondere: Am Abend kann man hier in der Kölner Altstadt-Süd zu einem speziellen Festpreis fünf Gerichte der Karte ordern, zum Mittagslunch sind es sogar acht verschiedene Speisen. Ganz nach Geschmack kann man so beispielsweise den grünen Algensalat mit einer Misosuppe, gefüllten Teigtaschen, einem Stück Fisch vom Grill und Sushi kombinieren. Hat man noch Hunger, bestellt man sich alle Gerichte innerhalb von zwei Stunden einfach nach. Das Okinii am Blaubach ist mit seiner klassischen japanischen Küche nicht nur ein Muss für Japan-Fans, sondern ein echter Tipp für alle Gourmets.

11.356 Bewertungen für Okinii Köln

Ausgezeichnet
5.1/6
11.356 Bewertungen
Atmosphäre:Sehr angenehm
Wartezeit:Kurze wartezeit
Service & bedienung:Freundlich
Lautstärke:Durchschnittlich
Preis-leistungs-verhältnis:Ok
Essen:Köstlich
"Ausgezeichnet"6/6
Sandra S.vor einem Tag · 0 Bewertungen

Ein super perfekter Abend mit dem besten Sushi seit Ewigkeiten

"Ausgezeichnet"6/6
Ralf B.vor 2 Tagen · 0 Bewertungen

Es war wie immer klasse. Nettes und freundliches Personal. Essen war von der Qualität auch wieder sehr gut und hat uns allen gut geschmeckt. Sollte jeder mal ausprobieren!

"Ausgezeichnet"6/6
Kristina M.vor 2 Tagen · 0 Bewertungen

Hammer, super lecker, Bedienung war top. Ein Muss in Köln

"Ausgezeichnet"6/6
Raphaela S.vor 3 Tagen · 0 Bewertungen

Es war wieder ein toller Besuch im Okinii. Wir kommen immer gerne hin. Das Fleisch und das Sushi war lecker zubereitet.

"Ausgezeichnet"6/6
Sascha E.vor 2 Jahren · 0 Bewertungen

Es war ein angenehmer Abend. Der uns zugewiesene Tisch gefiel uns nicht. Er befand sich im linken Bereich des Restaurants. Dort war es uns zu laut, und man saß recht eng mit den anderen Gästen beieinander. Dies haben wir Reklamiert und bekamen umgehend einen Tisch anderen Tisch. Dies geschah promblemlos. Der Service war freundlich und nah am Gast. Eine Speise wurde jedoch erst eine halbe Stunde später nachgereicht. Die anderen Bestellungen kamen recht zügig. Wir waren zur Eröffnung 2 mal im Okinii Köln und man konnte eine Unterschied feststellen. Damals war das Servicepersonal besser eingeteilt. Diesesmal wurden die Tische der Gäste welche das Restaurant verlassen hatten recht spät abgeräumt und gesäbert. Teilweise hatte man auch das Gefühl der ganze Ablauf verläuft ohne System. Dies verlief damals besser und eleganter. Hier sollte das Okinii Köln noch einmal einen Zahn zulgegen. Bei unserem Besuch hatte man zeitweise dass Gefühl in einem Fastfoodrestaurant zu verweilen. Alles in allem war es jedoch ein schöner Abend und tollem und leckeren Speisen.

"Großartig"5/6
Colin R.vor einem Jahr · 0 Bewertungen

Das "Okinii Köln" ist ein schönes Restaurant, das einem die Möglichkeit gibt neue Sachen auszuprobieren. Sowohl im Sinne des Speisens, aber auch im Sinne der an sich. Wie auf der HP des Restaurants steht, wird im "Okinii" mit Tablets bestellt und auch darüber ein Kellner gerufen oder es kann die Rechnung angesehen werden. Der Service ist dabei große Klasse, stets freundlich und Hilf gerne bei Fragen. Nun zum Essen, es wird schnell zubereitet und viele Sachen schmecken phantastisch, man muss natürlich für sich selber rausfinden was einem schmecken könnte, vorallem wenn man das erste mal im "Okinii" ist. Aber soweit ich es beurteilen kann, waren alle Speisen frisch zubereitet und standen nicht womöglich schon längere Zeit in der Küche. Ebenfalls finde ich es sehr praktisch, dass das Essen nicht in einem Rutsch an den Tisch gebracht wird, das wäre nämlich extrem unpraktisch, da auch so schon der ganze Tisch voll steht. Das einzige was ich kritisieren kann ist, dass man bei z.B. fünf Leuten die alle fünf Teile bestellen sehr schnell die Übersicht darüber verloren wird, wer was eigentlich haben wollte. Deswegen Regel ich es immer so: Jeder bestellt was er gerne hätte aber bestellt wird als Gruppe, so daß jeder bei jedem mal probieren kann und einfach das gegessen wird was man mag, quasi ein eigenes Buffet. Zuletzt möchte ich noch etwas zu den Toiletten sagen. Für so ein großes Restaurant sind es meiner Meinung nach zu wenige Toiletten an sich, aber die Räume und auch die Toiletten sind sehr sauber und nicht verschmutzt. Großer Pluspunkte dafür.

"Großartig"5/6
Katharina K.vor 3 Jahren · 0 Bewertungen

Ich war mit eine Freundin nun auch das erste Mal im Okinii in Köln essen. Wir waren unter der Woche Mittags dort und es war doch relativ voll im Lokal. Also lieber vorher reservieren! Ich habe das Lokal zufrieden und mit einem guten Gesamteindruck verlassen. Das Ambiente war sehr angenehm. Der Service war sehr freundlich. Uns wurde zu Beginn von einem Kellner das Konzept (Bestellung, Überbestellung etc.) erklärt und nach Getränken gefragt. Die kamen auch nach einigen Minuten. Die Essensbestellungen wurden uns von verschiedenen Kellnern gebracht, die immer mehrere Bestellungen auf einem Tablett an den verschiedenen Tischen verteilt haben. Gut fand ich, dass uns immer kurz der Name der Speise genannt wurde, so dass wir wußten, was wir vor uns hatten. Etwas schwierig war es Getränke nachzuorden. Der Kellner erklärte uns am Anfang, dass man dies heute nicht über das Ipad erledigen könnte, wegen einem Kassenproblem. Also einfach einen Kellner ranwinken. Die sind aber, vor allem zum späteren Zeitpunkt, mit der "Essensausgabe" beschäftigt. Dann haben wir den Service Button am Ipad gefunden. Nach ca. einer Minute war ein Kellner da, und hat unsere Getränkewünsche aufgenommen. Nun zum Hauptpunkt, dem Essen: Ich habe noch nicht ganz so viel Erfahrung mit japanischen Essen, aber mir haben die Speisen alle gut geschmeckt. Einige Speisen hätten klar auch besser sein können, aber für das Preis- / Leistungsverhältnis (ohne Trinkgeld haben wir beide für Essen, Getränke und Nachtisch je knapp 21 € bezahlt) waren wir beide sehr zufrieden. Ich kann natürlich keine 5 Sterne Küche erwarten. Wir waren am Ende satt, die Sachen haben geschmeckt, Punkt. Der ein oder andere Sushiliebhaber kann da auf einem anderen Niveau beurteilen als ich. Ein Wermutstropfen, ist mir mit etwas Gastroerfahrung aber bei dem Konzept auch logisch: Die Bestellungen kamen für unseren Tisch nicht alle gleichzeitig. Die Köche arbeiten die Bestellungen nach Reinkommen ab, und dass dann z.B. ein Fleischgericht länger braucht als eine Suppe, die ja schon fertig brötschelt, sollte eigentlich jedem klar sein. Für ein laaanges Mittagessen (für 30 min z.B. lohnt es sich natürlich nicht), gehen wir bestimmt noch einmal ins Okinii. Ob wir auch Abends gehen würden (größere Auswahl zu höherem Preis), weiß ich nicht, da ich viele dieser "Abendgerichte" nicht esse. Da käme es wahrscheinlich auf meine Begleitung an.

"Großartig"5/6
Isabel F.vor 2 Jahren · 0 Bewertungen

An einem Samstagabend kann es im Okinii Köln schon mal sehr voll werden. Dann stehen die Besucher trotz Reservierung bis auf die Straße an. Aber sobal man das Restaurant betritt, ist der Kunde König! Wir durften den Platz tauschen und saßen dann etwas "geschützter" und ruhiger. Bei Fragen steht einem eine große Anzahl an Kellnern zur Verfügung, sodass keine Frage offen bleibt. Wir wurden bei zwei Bestelldurchgängen nach einer halben Stunde Wartezeit zunächst leider nur mit einem (!) kleinen Gurkensalat für zwei beglückt, durften dann aber aus Kulanz etwas länger bleiben! Somit hatten wir doch noch einen tollen Abend! Okinii Köln ist immer einen Besuch wert, aber am Wochenende unbedingt mit Reservierung!

"Ausgezeichnet"6/6
Manfred H.vor 3 Jahren · 0 Bewertungen

Am heutigen Tag waren wir im Okinii Köln hier wurden wir direkt freundlich Begrüßt und man bot uns Hilfe an. Nach kurze Überprüfung war die Tisch-Zuordnung sichergestellt. und wir wurden (4Personen) zu unserem Tisch begleitet. Kurze Zeit später kam eine Nette Servicekraft und erklärte uns das weitere Vorgehen. Die bestellten Getränke und die Produkte kamen sehr Zeitnah und waren in ihrer Qualität einwandfrei. Man reagierte flexibel auf Kundenwünsche (Besteck, Gewürz usw.). Lediglich bei der Bezahlung wurde sich sehr viel Zeit gelassen. Hier mussten bei ersten Kontakt (mit der Bitte zur Zahlung) ganze 25 Min. warten, wahrscheinlich war dieses in Vergessenheit geraten, nach der zweiten Aufforderung war dann jedoch jemand zeitnah da. Die Toiletten der Damen und Herren waren sauber und machten einen Geruch freien Eindruck. Zusammengefasst eine sehr gelungene Vorstellung des gesamten Team. Somit ach keine Negativ-Bewertung im Punkt Zahlung.

"Gut"4/6
Michael K.vor 4 Monaten · 0 Bewertungen

Nach langer Zeit waren wir nun wieder mal im Okinii, auf Grund der geänderten Karte haben wir den Besuch beschlossen. Zunächst einmal war eine riesen Schlange vor der Tür, dann bekamen wir einen Tisch zugewiesen, die Wartezeit war akzeptabel - aber eigentlich denke ich sollte man ein Restaurant auch ohne Wartezeit betreten können. Die Bedienungen waren flott und freundlich, aber so richtig weiß man nicht, an wen man sich wenden soll, es gibt keine feste Bedienung. Jeder bring und räumt ab. Alles sehr schnell, aber man fühlt sich ein wenig wie auf einem Bahnsteig - ständig ein und ausfahrende Kellner. Die Qualität des Sushis war maximal Durchschnitt - der Reis total trocken. Im Laufe des Abends wurde das besser, ich vermute das Sushi war vorbereitet und einfach schon eine gewisse Zeit alt. Die Qualität der anderen Speisen war sehr gut, wenn sie denn gekommen sind. Und da sind wir schon beim Hauptproblem: Es herrscht ziemliches Chaos, ein Großteil des Essens ist nicht gekommen. Wir hatten über den Abend 9* Rindfleisch Spieße bestellt, davon sind dann 2 angekommen. Bei anderen Speisen war es ähnlich. Dann kamen aber wiederum etliche Sachen die wir gar nicht bestellt hatten. Wir haben dann Bescheid gegeben, dass wir planen zu gehen und immer noch Sachen kämen und wir das ungerne einfach auf dem Tisch stehen lassen wollen. Die Bedienung hat in der Küche nachgefragt, dort wären noch 2 Sachen offen, die haben wir dann storniert. Half aber nicht wirklich weil danach immer noch 4 Teller auf den Tisch gestellt wurden. Ärgerlich fand ich, dass wir - gegen Extra Geld - Sashimi erhalten haben, was nicht korrekt geschnitten war, unten war eine Sehne und alle Teile waren noch fest zusammen. Die Qualität des Fisches war super, keine Frage, aber man konnte dass nur mit Finger uns Stäbchen zerpflücken und entsprechend hat es dann ausgesehen. Wir hatten noch einen Espresso und 3 doppelte. Zum einen ist 3,70 EUR für einen doppelten Espresso schon Oberklasse - zum anderen kam der in einem Glas statt Tasse, hatte kaum Crema (im Gegensatz zu dem einfachen Espresso in der Tasse) und sahen einfach nach doppelter Wassermenge aus- geschmeckt hat er entsprechend (nicht). Wir konnten sehen was an der Theke für Getränke raus gingen, und die sahen alle super aus, vielleicht nur Pech gehabt.... Als Fazit blieb bei allen, dass es sich nicht lohnt nochmal ins Okinii zu gehen und das es kein Vergleich mehr mit der Zeit nach der Eröffnung ist. Schade.

2 Personen
Dieses Restaurant hat keine Verfügbarkeiten mehr.
Heute (Sonntag)
April 2018
M
D
M
D
F
S
S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Uhrzeit auswählen: