Looks like something didn't load right, please reload this page.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung von Quandoo-Diensten durch Verbraucher und sonstige private Nutzer (Stand: 01. Januar 2016)

  1. GELTUNGSBEREICH

    1. Diese allgemeinen Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der von der Quandoo Austria GmbH (nachfolgend: „Quandoo" oder „Wir") – eine Tochtergesellschaft, vollständig gehalten durch die Quandoo (Deutschland) GmbH – über das Internet, mobile Endgeräte, per E-Mail, per Telefon oder über sonstige Telemedien bzw. Telekommunikation zur Verfügung gestellten Angebote (nachfolgend: „Dienste") durch Verbraucher und sonstige private Nutzer (nachfolgend: „Nutzer" oder „Sie").
    2. Abweichende, ergänzende oder entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Nutzers haben keine Geltung, auch dann nicht, wenn Quandoo in Kenntnis entgegenstehender, ergänzender oder abweichender Bedingungen des Nutzers Leistungen ohne Widerspruch gegen die Bedingungen des Nutzers erbringt.
  2. Vertragsverhältnisse, Registrierungsvoraussetzungen, Registrierung, Änderung der Nutzungsbedingungen

    1. Der Nutzer muss unbeschränkt geschäftsfähig sein oder mit Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters handeln.
    2. Das Vertragsverhältnis ist auf den Nutzer persönlich beschränkt und nicht übertragbar. Die Vertragsbestimmungen werden, unbeschadet der Erfüllung der gesetzlichen Informationspflichten, von Quandoo nicht für den Nutzer gespeichert.
    3. Soweit nichts anderes vereinbart ist, kann Quandoo Dienste jederzeit ändern oder einstellen. Für die Nutzung bestimmter angebotener Dienste kann die Einrichtung eines Nutzerkontos durch vorherige Anmeldung des Nutzers und seine Registrierung durch Quandoo Voraussetzung sein.
    4. Zur Anmeldung benötigt der Nutzer eine gültige E-Mail-Adresse sowie ein selbst gewähltes Passwort. Er ist verpflichtet seine Zugangsdaten vor unberechtigtem Zugriff zu schützen und Dritten keinen Zugang zu seinem Nutzerkonto zu ermöglichen. Jede natürliche oder juristische Person oder Personenvereinigung darf nur ein Nutzerkonto unterhalten. Der Nutzer verpflichtet sich bei der Registrierung wahre und vollständige Angaben zu machen und diese während der Vertragslaufzeit aktuell zu halten.
    5. Soweit keine anderweitigen vertraglichen Vereinbarungen entgegenstehen, kann das Vertragsverhältnis einschließlich des Nutzerkontos von beiden Seiten mit einer Frist von 4 Wochen ordentlich gekündigt werden. Das gesetzliche Recht jeder Partei zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
    6. Die Nutzungsbedingungen können von Quandoo geändert werden, (i) soweit der Nutzer dem ausdrücklich oder durch konkludentes Verhalten, d.h. Verhalten, dem die Bedeutung einer Zustimmung zu entnehmen ist, zustimmt, oder (ii) soweit die Zustimmung des Nutzers nach den folgenden Bestimmungen als erteilt gilt. Beabsichtigte Änderungen der Nutzungsbedingungen werden dem Nutzer mindestens sechs Wochen vor ihrem Wirksamwerden in Textform mitgeteilt. Widerspricht der Nutzer innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung nicht in Textform, gilt seine Zustimmung zur Änderung der Nutzungsbedingungen als erteilt und die Änderungen werden zum Zeitpunkt des angekündigten Wirksamwerdens Vertragsbestandteil. Der Nutzer wird auf diese Folge in der Änderungsmitteilung besonders hingewiesen.
  3. Pflichten des Nutzers, verbotene Verhaltensweisen, Erklärungen des Nutzer bzgl. seiner Inhalte

    1. Der Nutzer verpflichtet sich, das Angebot von Quandoo nur in einer Weise und zu Zwecken zu nutzen, die nicht gegen diese Nutzungsbedingungen oder geltendes Recht verstoßen und nicht Rechte Dritter verletzen.
    2. Die Nutzung der Quandoo Dienste ist, soweit nicht anders mit Quandoo vereinbart, ausschließlich zu privaten, nicht-kommerziellen Zwecken gestattet.
    3. Sie dürfen im Rahmen der Nutzung der Quandoo Dienste insbesondere nicht:
      1. sogenannten Robots, Spider, Scraper oder andere automatisierte Mittel für den Zugriff auf die Website für irgendwelche Zwecke zu verwenden;
      2. Maßnahmen ergreifen, die die technischen Infrastrukturen von Quandoo unangemessen oder unverhältnismäßig belasten;
      3. Vorgänge implementieren, um Inhalte in den Quandoo Diensten zu überwachen oder zu kopieren,
      4. ein Gerät, eine Software oder Programmroutine einsetzen, die die Funktionsfähigkeit der Quandoo Dienste beeinträchtigt oder versucht, diese zu beeinträchtigen;
      5. ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Quandoo in irgendeiner Form Werbung in eigener oder fremder Sache in den Quandoo Diensten betreiben, insbesondere durch Aufruf zur Teilnahme an Gewinnspielen, Rabattaktionen oder an sonstigen Sonderverkaufsaktionen;
      6. Gutscheine unerlaubt kopieren, editieren oder manipulieren. Quandoo behält sich das Recht vor, bei begründetem Verdacht im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben Daten an den jeweiligen Partner weiterzugeben und strafrechtliche Schritte einzuleiten.
      7. sich in den Quandoo Diensten als eine andere Person ausgeben, z.B. als ein Vertreter von Quandoo, oder als ein in sonstiger Weise für das Angebot Verantwortlicher, oder eine nicht bestehende Beziehung zu solchen Personen vorgeben;
      8. anderweitig falsche bzw. unwahre Angaben, insbesondere falsche Mail-Adressen, gegenüber Quandoo oder Dritten machen;
      9. Inhalte speichern, veröffentlichen und/oder übermitteln, zu deren Weitergabe Sie nicht berechtigt sind;
      10. irgendjemanden, sei es eine natürliche oder juristische Person oder ein Unternehmen, belästigen, beleidigen, bedrohen, verleumden oder ihr in sonstiger Weise unzumutbare Unannehmlichkeiten bereiten oder in Bezug auf eine natürliche oder juristische Person oder ein Unternehmen unwahre Tatsachen behaupten oder verbreiten;
      11. persönliche Daten über andere Nutzer sammeln, speichern oder übermitteln, soweit nicht die Betroffenen und Quandoo ihr Einverständnis erklärt haben;
      12. Rechtsberatung betreiben bzw. Beiträge einstellen, die als Rechtsberatung verstanden werden.
    4. Der Nutzer räumt Quandoo hiermit das nicht ausschließliche, übertrag- und unterlizenzierbare, unentgeltliche, weltweite und zeitlich unbefristete (d.h. auch nach Ende der Vertragslaufzeit fortgeltende) Recht ein, zur Durchführung des Vertrags und zum Angebot der Quandoo Dienste die vom Nutzer bereitgestellten Informationen (z.B. Texte, Bilder, Fotos, Personenbildnisse) ohne das Erfordernis einer Zustimmung Dritter oder von Zahlungen an Dritte zu nutzen, insbesondere zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich zugänglich zu machen, auch in bearbeiteter oder übersetzter Form.
    5. Der Nutzer garantiert, dass die vom ihm bereitgestellten Informationen (z.B. in Bewertungen) und ihre vertragsgemäße Nutzung durch Quandoo keine Rechte Dritter (z.B. Urheber-, Marken- und Persönlichkeitsrechte) verletzen, und dass diese von Quandoo ohne das Erfordernis einer Zustimmung etwaiger Dritter oder von Zahlungen an Dritte im oben beschriebenen Umfang genutzt werden können. Ferner garantiert der Nutzer, dass er bei Fotos über die erforderlichen Einwilligungen bei abgebildeten Personen (Recht am eigenen Bild) und das Recht, Fotos bzw. sonstige urheberrechtliche geschützte Werke ohne Nennung des Fotografen bzw. Urhebers zu nutzen.
    6. Der Nutzer stellt Quandoo sowie Angestellte, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter, Gesellschafter und Erfüllungsgehilfen von Quandoo in Bezug auf Forderungen oder Ansprüche Dritter frei und ersetzt Quandoo oder den weiteren genannten Personen etwaige Schäden und erforderliche Aufwendungen, soweit diese aufgrund eines Verstoßes des Nutzers gegen seine vertraglichen Garantien oder Pflichten entstehen. Dies schließt jeweils auch angemessene Anwalts- und Gerichtskosten ein.
  4. Bewertungen

    1. In bestimmten Fällen ermöglichen die Quandoo Dienste dem Nutzer, eine Bewertung über ein auf Quandoo gelistetes Restaurant abzugeben (z.B. nach einer über die Reservierungsfunktion getätigten Reservierung oder nach dem Einlösen eines Quandoo Gutscheins).
    2. Die Bewertung kann, nach der freien, von Quandoo unbeeinflussten Entscheidung des Nutzers, positiv, neutral oder negativ sein. Sie darf lediglich nicht gegen die einschlägigen Regelungen der vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen oder gesetzliche Vorschriften verstoßen.
    3. Nicht zulässig sind insbesondere:
      1. verleumderische, beleidigende, unwahre, unsachliche, rassistische oder jugendgefährdende Formulierungen oder Darstellungen in Bewertungen;
      2. Mehrfachbewertungen: Jeder Nutzer darf pro Besuch eines Restaurants nur eine Bewertung abgeben;
      3. Eigenbewertungen: In den Quandoo-Diensten gelistete Restaurants dürfen weder durch den Inhaber oder durch Mitarbeiter oder Beauftragte noch in sonstiger Weise Bewertungen über sich selbst abgeben oder abgeben lassen;
      4. bezahlte oder durch sonstige Zuwendungen, Versprechen oder Gegenleistungen Dritter erkaufte Bewertungen, egal ob positiv oder negativ;
      5. vergleichende Bewertungen, d.h. Bewertungen, die ein anderes als das bewertete Restaurant nennen oder erkennbar machen;
      6. Bewertungen, durch deren Veröffentlichung die Rechte Dritter (z.B. deren Persönlichkeitsrecht, Recht am eigenen Bild, Urheber- oder Markenrechtrechte) verletzt werden.
    4. Quandoo prüft und kontrolliert Bewertungen und sonstige von Nutzern übermittelte Inhalte (i) vor Veröffentlichung nach eigenem Ermessen, (ii) nach Veröffentlichung bei Beschwerde des Partners oder Dritter. Quandoo ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die vom Nutzer abgegebenen Bewertungen zu veröffentlichen. Quandoo behält sich insbesondere vor, bspw. bei Verstößen gegen diese Geschäftsbedingungen, einzelne Bewertungen oder Teile von Bewertungen ganz oder teilweise nicht zu veröffentlichen oder nachträglich zu löschen.
    5. Der Nutzer räumt Quandoo die in Ziff. 3 dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen geregelten, für das Angebot und die Durchführung der Quandoo Dienste erforderlichen Nutzungsrechte an eventuell rechtlich geschützten Inhalten der von ihm abgegebenen Bewertung ein, bleibt für seine Bewertung aber selbst allein verantwortlich und Inhaber eventueller Rechte an Inhalten der von ihm abgegebenen Bewertung.
    6. Quandoo behält sich unbeschadet weiterer Rechte vor, die Bewertungsfunktion und/oder weitere Quandoo Dienste für den Nutzer zu deaktivieren, wenn dieser mehrmals bei der Abgabe von Bewertungen gegen die einschlägigen Regelungen dieser Nutzungsbedingungen oder gesetzliche Vorschriften verstößt und Quandoo den Nutzer vorher hierauf hingewiesen hat.
  5. Reservierungen, Reservierungsfunktion

    1. Nutzer können über das Quandoo Reservierungsnetzwerk (bspw. Quandoo Dienste, Quandoo-Portal, Quandoo Mobile App, Quandoo Affiliates Netzwerk etc.) online und/ oder telefonisch Reservierungen bei Restaurants vornehmen, die am Reservierungssystem von Quandoo teilnehmen (nachfolgend: „Partner"). Die Vereinbarung der Reservierung kommt dabei unter Vermittlung von Quandoo ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem Partner zustande, wobei Quandoo nicht Stellvertreter, sondern sog. Bote ist. Bei Restaurants, die in den Quandoo Diensten aufgeführt sind, die aber nicht als Partner am Reservierungssystem von Quandoo teilnehmen (nachfolgend: „Listing Restaurant"), können Nutzer nur formlos (z.B. per Telefon, E-Mail oder mittels Kontaktformular unter Verwendung der im Listing genannte Kontaktdaten) direkt, d.h. nicht über die Reservierungsfunktion und ohne Vermittlung oder Mitwirkung von Quandoo, mit dem Listing Restaurant in Kontakt treten, um eine Reservierung zu vereinbaren.
    2. Die Reservierungsfunktion der Quandoo Dienste ist eine für den Nutzer kostenlose Leistung von Quandoo. Teil der Reservierungsfunktion ist eine automatische Prüfung der voraussichtlich verfügbaren Kapazitäten des Partners zu dem gewünschten Reservierungszeitpunkt. Die voraussichtlich verfügbaren Kapazitäten werden dabei zum Zeitpunkt der Anfrage des Nutzers auf Basis der hinterlegten Einstellungen, vorhandener Reservierungen und anderer Einstellungen eines Partners kalkuliert. Die Verantwortung für das Pflegen und Aktualisieren der Einstellungen liegt ausschließlich beim Partner. Quandoo übernimmt keine über das technische Funktionieren der Reservierungsfunktion von Quandoo hinausgehende Gewähr für die Verfügbarkeit und den Erfolg von Reservierungen bei dem vom Nutzer ausgewählten Partner.
    3. Der Nutzer wird von Quandoo per Email über Status und Änderungen seiner Reservierungsanfrage informiert. Quandoo erinnert den Nutzer außerdem 48 Stunden vor dem Restaurantbesuch per E-Mail an die Reservierung (sofern die Reservierung mindestens 7 Tage vor dem Restaurantbesuch erfolgt) und innerhalb von 7 Tagen nach dem Reservierungsdatum an die Möglichkeit einer Bewertung des Partners.
    4. Einige Partner verlangen als Voraussetzung für die Reservierung, dass der Nutzer Stornierungsbedingungen des Partners zustimmt und gegebenenfalls eine Kreditkartensicherheit hinterlegt. Eine diesbezügliche Vereinbarung erfolgt zwischen Nutzer und Partner. Quandoo ist nicht Vertragspartei, sondern nur sog. Bote.
    5. Der Nutzer soll Reservierungen, die er nicht wahrnehmen kann, möglichst frühzeitig, spätestens jedoch, soweit nicht in den Stornierungsbedingungen des jeweiligen Partners anders vereinbart, 60 Minuten vor dem Reservierungszeitpunkt stornieren. Hierzu kann der Nutzer den Link in der E-Mail-Bestätigung nutzen, die Stornierung im Bereich Reservierungen in seinem Nutzerkonto vornehmen oder sich direkt an den Partner wenden. Entsprechende Kontaktinformationen sind z.B. der E-Mail-Bestätigung zu entnehmen. Quandoo behält sich unbeschadet weiterer Rechte vor, die Reservierungsfunktion und/ oder weitere Quandoo Dienste für den Nutzer zu deaktivieren, wenn dieser mehrmals eine Reservierung nicht wahrnimmt, ohne diese vorher vereinbarungsgemäß storniert zu haben („No-Show") und Quandoo den Nutzer vorher erfolglos hierauf hingewiesen hat. Rechte des Partners wegen Reservierungen oder No-Shows bleiben hiervon unberührt.
  6. Gutscheinkauf

    Vertragsgegenstand

    1. Quandoo kann Nutzern in den Quandoo Diensten im eigenen Namen und auf eigene Rechnung den Kauf von Gutscheinen über Dienst- und/oder Sachleistungen (nachfolgend: „Partner-Leistungen") von Restaurants und ggf. anderen Unternehmen anbieten. Gegenstand des Gutscheinverkaufs ist der Verkauf des Rechtes gegen das die Gutscheinleistungen anbietenden Restaurants (nachfolgend „Partner") auf die Erbringung der im Gutschein angegebenen Leistungen. Herausgeber des Gutscheins und Vertragspartner des Nutzers für die im Gutschein angegebenen Leistungen ist nicht Quandoo, sondern ausschließlich der Partner. Die Leistungspflicht von Quandoo im Rahmen des Gutscheinverkaufs ist daher auf die Verschaffung des Anspruchs gegen den Partner auf Erbringung der im Gutschein angegebenen Leistungen zu den im Gutschein und gegebenenfalls in den zusätzlich anwendbaren allgemeinen Geschäftsbedingungen des Partners angegebenen Bedingungen beschränkt. Quandoo behält sich das Recht vor, einzelne Bedingungen wie den Verkaufszeitraum und die Stückzahl der zum Verkauf angebotenen Gutscheine festzulegen und ggf. zu ändern. Hinweise zum gesetzlichen Widerrufsrecht für Verbraucher ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung und dem Muster-Widerrufsformular, zu finden am Ende dieses Dokuments.
    2. Herausgeber der Gutscheine und Vertragspartner des Nutzers für die in den Gutscheinen angegebenen Partner-Leistungen ist allein der jeweils angegebene Partner, der diese Leistungen auf der Grundlage eines mit Einlösung des Gutscheins zustande kommenden Vertrages mit dem Nutzer und ggf. unter Einbeziehung seiner jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen erbringt. Der Vertrag über den Gutscheinkauf zwischen Quandoo und dem Nutzer ist ein Rechtskauf im Hinblick auf ein Optionsrecht des Nutzers auf Abschluss eines Vertrags zwischen dem Nutzer und dem Partner über die Erbringung der Partner-Leistungen. Quandoo selbst schuldet deshalb nicht die Erbringung der Partner-Leistungen.
    3. Die von Quandoo verkauften Gutscheine sind nach Maßgabe der in der Gutscheinbeschreibung definierten Bedingungen (nachfolgend: „Gutscheinbedingungen") z.B. auf eine konkrete Leistung (Ware und/oder Dienstleistung des Partners) beim Partner gerichtet. Die Gutscheinbedingungen können u.a. auch festlegen, in welchem Zeitraum der Gutschein beim Partner eingelöst werden kann (nachfolgend: „Einlösezeitraum") und ob und ggf. welche Bedingungen oder Beschränkungen gelten (z.B. beschränkte Kapazität zu verschiedenen möglichen Einlösezeitpunkten innerhalb des Einlösezeitraums). Quandoo empfiehlt dem Nutzer den Zeitpunkt der Leistungserbringung, sofern gem. Gutscheinbedingungen zwingend erforderlich, individuell mit dem Partner abzustimmen. Die Gutscheinbedingungen sind im Gutschein-Bestelldialog abrufbar und werden Bestandteil des Vertrags über den Gutscheinkauf.

    Vertragsschluss

    1. Der Vertrag über den Gutscheinkauf kommt, vorbehaltlich der erfolgreichen Verbuchung der Gutschrift über Zahlung des Gutscheinpreises durch den Nutzer an Quandoo, durch die Annahme des mittels des vorgesehenen Online-Bestelldialogs abgegebenen Kaufangebots des Nutzers durch Quandoo zustande. Quandoo kann die Annahme auch konkludent erklären, bspw. durch Zusendung des Gutscheins an den Nutzer per Email, oder Bereitstellung zur Anzeige oder zum Abruf im Nutzerkonto des Nutzers.
    2. Kann der Gutschein aus unvorhergesehenen Gründen nicht innerhalb des Verkaufszeitraums bereitgestellt werden, wird Quandoo das Kaufangebot des Nutzers nicht annehmen, so dass kein Kaufvertrag über den Gutschein zustande kommt. Hierüber wird der betroffene Nutzer per E-Mail informiert. Eine bereits geleistete Zahlung wird dem betroffenen Nutzer durch Quandoo unverzüglich erstattet.
    3. Das Gutscheinangebot von Quandoo richtet sich an Verbraucher für private Zwecke. Die Nutzung für gewerbliche oder berufliche Zwecke des Nutzers, insbesondere der gewerbliche Handel mit Gutscheinen oder eine anderweitige gewerbliche oder berufliche Verwendung von Gutscheinen (z.B. für Gewinnspiele, Verlosungen, Versteigerungen oder als Zugabe oder anderweitige kostenlose Verteilung zu Werbezwecken) ist nicht zulässig, soweit nicht zwischen Nutzer und Quandoo im Voraus eine anderslautende schriftliche Vereinbarung getroffen wurde. Im Übrigen sind Gutscheine übertragbar.

    Gewährleistungsbedingungen

    1. Quandoo gewährleistet, dem Nutzer mit dem Gutscheinverkauf den Anspruch gegen den Partner auf Erbringung der im Gutschein angegebenen Leistungen zu den im Gutschein und gegebenenfalls in den zusätzlich anwendbaren allgemeinen Geschäftsbedingungen des Partners angegebenen Bedingungen zu verschaffen. Die Gewährleistung umfasst den Bestand des verschafften Anspruchs und dessen Freiheit von Einreden und Rechten Dritter zum Zeitpunkt des Gutscheinverkaufs. (Gewährleistung des Bestandes des verkauften Anspruchs)
    2. Die Erbringung der im Gutschein angegebenen Leistungen wird alleine vom Partner geschuldet. Für die ordnungsgemäße Einlösung des Gutscheins durch den Partner und die Leistungen des Partners übernimmt Quandoo keine Gewährleistung. Der Ausschluss umfasst insbesondere auch die Bonität und Leistungsfähigkeit des Partners. (Keine Gewährleistung der Einlösung)
    3. Für die Ordnungsmäßigkeit der Leistungserbringung durch den Partner ist im Übrigen ausschließlich der Partner als Vertragspartner des Nutzers verantwortlich. Quandoo übernimmt keine Gewährleistung für die ordnungsgemäße Leistungserbringung durch den Partner. Dies gilt insbesondere für die Qualität und Mangelfreiheit der im Gutschein angegebenen Leistungen einschließlich der äußeren Umstände der Leistungserbringung, z.B. hinsichtlich des Services und des Ambientes sowie der Einhaltung von Terminen. (Keine Gewährleistung für Leistungsmängel)

    Einlöse- und Rücknahmebedingungen

    1. Der gekaufte und bezahlte Gutschein wird per E-Mail an die vom Nutzer angegebene E-Mail Adresse geschickt und ist im Nutzerkonto des Nutzers abrufbar.
    2. Zur Einlösung des Gutscheins ist die Vorlage eines Ausdrucks des Gutscheins beim Partner erforderlich. Soweit dies (z.B. bei bestimmten Gutscheinangeboten) vereinbart ist, kann der Gutschein auch über das Nutzerkonto oder die Quandoo Smartphone-Applikation eingelöst werden. Alle Gutscheine sind mit zwei eindeutigen Gutscheincodes versehen, die der Partner zum Zwecke der Einlösung des Gutscheins abgleicht.
    3. Der verkaufte Gutschein ist innerhalb der auf dem Gutschein angegebenen Gültigkeitsdauer beim Partner einlösbar. Bis zum Ablauf der Gültigkeitsdauer nicht genutzte Gutscheine können nicht umgetauscht werden; ein Anspruch auf Erstattung des Gutscheinkaufpreises durch Quandoo besteht nicht.
    4. Soweit nicht anders vereinbart, kann die auf dem Gutschein angegebene Leistung nur einmal durch den Nutzer ggü. dem Partner in Anspruch genommen werden. Nimmt der Inhaber des Gutscheins hierbei die Partner-Leistung oder den Gutscheinwert bzw. -vorteil nicht vollständig in Anspruch, besteht kein Anspruch auf Erstattung, Gutschrift oder sonstigen Ausgleich des Restwerts.
    5. Bei Fragen zum Quandoo-Gutscheinverkauf, zu den Gutscheinbedingungen oder im Fall von Beanstandungen oder Beschwerden stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Sie können telefonisch unter der Rufnummer 0800 07 01 18 oder per E-Mail unter service.at@quandoo.com mit uns Kontakt aufnehmen.
  7. Treuepunkteprogramm

    1. Quandoo betreibt ein Treuepunkteprogramm, bei dem durch bestimmte Aktivitäten Treuepunkte gesammelt und nach bestimmten Voraussetzungen in Prämien (z.B. Gutscheine) eingelöst werden können. Jeder registrierte Nutzer hat die Möglichkeit, nach Maßgabe (i) dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen und (ii) der zum jeweils aktuellen Zeitpunkt in den Quandoo Diensten für bestimmte Aktivitäten (z.B. Vornahme einer Reservierung über das Quandoo Reservierungsnetzwerk, Kauf eines Gutscheins, Abgabe einer Bewertung, Werbung neuer Nutzer) ausgelobten Konditionen für das Sammeln und Einlösen von Treuepunkten, an diesem Quandoo Treuepunkteprogramm teilzunehmen.
    2. Ergänzend zu den Regelungen dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen werden die Voraussetzungen für und die Anzahl der hierdurch zu sammelnden Treuepunkte sowie die Prämien und Prämien-Partner und die Bedingungen für die Einlösung gesammelter Treupunkte (insbesondere die erforderliche Zahl von Treuepunkten) von Quandoo jeweils aktuell in den einschlägigen Angaben und Dialogen in den Quandoo Diensten mitgeteilt. Diese können sich fortlaufend ändern, maßgeblich sind jeweils die Konditionen und das Angebot zum Zeitpunkt der die Treuepunktegutschrift auslösenden Nutzer-Aktivität bzw. zum Zeitpunkt der Einlösung der Treuepunkte.
    3. Insbesondere kann Quandoo auf diese Weise bestimmen, dass Treuepunkte durch den Nutzer erst ab bestimmten Schwellenwerten (z.B. 1000) bzw. ab Erreichung eines bestimmten Status oder bestimmter, mitgeteilter Voraussetzungen (beispielsweise Wahrnehmen einer Reservierung) in Prämien eingelöst werden können.
    4. Werden Treuepunkte für eine Reservierung ausgelobt, werden diese Treuepunkte nur dann erworben, wenn der Nutzer (i) die Reservierung über das Quandoo-Netzwerk vorgenommen hat und (ii) die Reservierung wahrnimmt. Wenn der Nutzer nicht erscheint, die Reservierung absagt oder aus anderen Gründen die Reservierung nicht wahrnimmt, werden die Treuepunkte nicht gutgeschrieben.
    5. Werden Treuepunkte für den Kauf eines Gutscheins ausgelobt, werden diese Treuepunkte nur dann erworben, wenn der Nutzer (i) den Kauf des Gutscheins über die Webseite oder eine der Mobile Applikationen von Quandoo vornimmt und (ii) den Gutschein bezahlt hat. Wenn der Nutzer sein gesetzliches Recht auf Widerruf ausübt oder der Gutschein anderweitig aus nicht von Quandoo zu vertretenden Gründen keinen Bestand hat, werden die Treuepunkte nicht gutgeschrieben.
    6. Ihren jeweils aktuellen Treuepunktestand können Nutzer auf der Website in ihrem Nutzerkonto einsehen. Quandoo kann ihn ferner auch per E-Mail-Newsletter mitteilen. Im Falle der Einlösung von gesammelten Treupunkten durch den Nutzer, wird Quandoo den Nutzer über die Einzelheiten (z.B. Zeitpunkt des Erhalts der Prämie) per E-Mail informieren. Sofern durch die Einlösung von Treupunkten eine Übermittlung von Prämien erforderlich ist (z.B. Zusendung eines Gutscheins), erfolgt dies ebenfalls per E-Mail oder per Post. Sofern die Einlöse-Prämie in einem Restaurant-Gutschein besteht, gelten die Gutschein-Bedingungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen entsprechend.
    7. Gesammelte Treuepunkte können nur bei Quandoo gegen von Quandoo hierfür ausgelobte Prämien (z.B. Quandoo Restaurant Gutscheine) eingelöst werden. Eine anderweitige Einlösung oder Auszahlung gegen Geld ist nicht möglich. Treuepunkte sind Nutzergebunden und können, ohne Zustimmung von Quandoo, nicht verkauft oder anderweitig an Dritte weitergegeben werden.
    8. Bereits gesammelte Treuepunkte verfallen, wenn Sie innerhalb eines Zeitraums von 36 Monaten nicht eingelöst werden. Die Reihenfolge des Punkteverfalls richtet sich nach dem Kalendertag ihres Erwerbs, d.h. früher erworbene Treuepunkte verfallen zunächst (sog. „first-in-first-out"). Sie verfallen außerdem, wenn das Nutzerkonto gekündigt (Ziff. 2.5), deaktiviert (Ziff. 4.6, 5.5) oder das Vertragsverhältnis zwischen Quandoo und Nutzer anderweitig wirksam beendet wird.
    9. Quandoo ist berechtigt, das Treuepunkte Programm einzustellen. Ab dem Zeitpunkt der Einstellung können durch den Nutzer keine neuen Treuepunkte mehr gesammelt werden. Bereits gesammelte Treuepunkte behalten noch für einen Zeitraum von zwölf Monaten ihre Gültigkeit, es sei denn, sie verfallen bereits früher gem. Ziff. 7.8.
    10. Für jegliche ggf. bestehende steuerlichen Verpflichtungen des Nutzers, die sich im Zusammenhang mit der Teilnahme am Treuepunkteprogramm ergeben, ist ausschließlich der Nutzer selbst verantwortlich.
  8. Haftung von Quandoo, keine Gewähr für Informationen

    1. Quandoo haftet im Rahmen des Vertrags dem Grunde nach nur für Schäden des Nutzers, (1) die Quandoo oder seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt haben, (2) aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung von Quandoo oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, (3) in den Fällen einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, aus der Übernahme einer Garantie oder wegen arglistiger Täuschung und (4) die durch die Verletzung einer Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Kardinalpflicht), entstanden sind.
    2. Quandoo haftet in den Fällen (1), (2) und (3) des vorstehenden Absatzes der Höhe nach unbegrenzt. Im Übrigen ist der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt.
    3. In anderen als den in Absatz 1 genannten Fällen und unbeschadet des folgenden Absatzes ist die Haftung von Quandoo – unabhängig vom Rechtsgrund – ausgeschlossen.
    4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen finden entsprechende Anwendung für alle Organe, Angestellten und Erfüllungsgehilfen von Quandoo. Sie bewirken keine Änderung der gesetzlichen Beweislast.
    5. Quandoo übernimmt, soweit nicht mit dem Nutzer anders vereinbart, keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität von Informationen zu den in den Quandoo Diensten gelisteten Restaurants oder sonstigen Geschäften (z.B. Anschriften und sonstige Kontaktdaten, Preise und Ausstattung/Angebot, Öffnungszeiten, Inhalt von Bewertungen, Links und Inhalte von verlinkten Seiten).
  9. Verfügbarkeit/Service Level

    Es gilt eine technische Verfügbarkeit des Angebots von 97% bezogen auf das Jahr, ausgenommen rechtzeitig angekündigte, übliche und zumutbare Wartungsarbeiten sowie höhere Gewalt oder andere von Quandoo nicht zu vertretene Umstände. Verfügbarkeit ist das Verhältnis von Ist-Zeit (IZ) zu Soll-Zeit (SZ): VF(%) =(IZ / SZ) *100. Ist-Zeit (IZ) ist der Zeitraum, in dem das System am Router-Ausgang des Rechenzentrums tatsächlich verfügbar ist.

  10. Anwendbares Recht, keine Nebenabreden, Erfüllungsort, Gerichtsstand

    1. Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Mündliche oder schriftliche Nebenabreden bestehen nicht.
    2. Sollten einzelne Bestimmungen der Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.

Widerrufsbelehrung / Widerrufsformular

  1. Widerrufsbelehrung

Hinweise zum gesetzlichen Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Quandoo Austria GmbH, Neubaugasse 21, Tür 10, 1070 Wien, Tel.: 0800 07 01 18, E-Mail: service.at@quandoo.com mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ausschluss des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen, welche die Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen zum Gegenstand haben, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

  1. Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An Quandoo Austria GmbH, Neubaugasse 21, Tür 10, 1070 Wien/ E-Mail: service.at@quandoo.com

-Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*): ________________________________

-Bestellt am (*) / erhalten am (*): __________________

-Name des/der Verbraucher(s): __________________

-Anschrift des/der Verbraucher(s): __________________

-Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier): __________________

-Datum: __________________

(*) Unzutreffendes streichen.

Spezielle Bedingungen für die Nutzung des Takeaway-Services (Stand: November 2020)

Im Rahmen unsere Takeaway-Services als Bestandteil unserer Quandoo-Dienste bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Gerichte bei allen teilnehmenden Restaurants vorzubestellen und anschließend beim Restaurant abzuholen.

  1. Geltungsbereich

    1. Die vorliegenden Speziellen Bedingungen für die Nutzung des Takeaway-Services („Takeaway AGB") gelten bei Nutzung unseres Takeaway-Services zusätzlich zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Nutzung der Quandoo-Services durch Endkunden.
    2. Widersprechen sich die Takeaway AGB und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Nutzung der Quandoo-Services durch Endkunden, haben die Takeaway AGB Vorrang.
  2. Absenden einer Bestellung, Vertragsverhältnis

    1. Wir veröffentlichen auf unserer Plattform die von teilnehmenden Restaurants angebotenen Waren, die durch Sie über unsere Plattform beim Restaurant bestellt werden können (jeweils ein "Takeaway-Angebot").
    2. Durch das Absenden einer Bestellanfrage an das jeweilige Restaurant (ein "Request") übermitteln Sie dem Restaurant ein Angebot zum Abschluss eines Vertrags über den Kauf der jeweils durch Sie bestellten Waren. Sie erhalten von uns unmittelbar eine automatische Bestätigung über den Eingang Ihres Requests per E-Mail ("Eingangsbestätigung").
    3. Bitte beachten Sie, dass durch das Absenden Ihres Requests und durch die Eingangsbestätigung noch kein verbindlicher Vertrag zwischen Ihnen und dem Restaurant geschlossen wird. Dieser Vertrag kommt erst dann zustande, wenn Ihr Request verbindlich angenommen wird (z.B. per E-Mail oder Telefon). Dies kann durch Nachricht durch uns oder das Restaurant erfolgen. In diesem Zusammenhang werden Sie auch darüber informiert, ob der von Ihnen gewünschte Abholzeitpunkt der Waren eingehalten werden kann oder es wird ein anderer Abholzeitpunkt mit Ihnen vereinbart. Bitte beachten Sie, dass das Restaurant nicht zur Annahme Ihres Angebots und somit zur Durchführung des Vertrags verpflichtet ist, zum Beispiel, weil die von Ihnen gewünschte Ware nicht mehr verfügbar ist. Wenn das Restaurant Ihren Request angenommen hat oder Sie sich verbindlich mit dem Restaurant auf einen anderen als den zunächst gewünschten Abholzeitpunkt geeinigt haben, ist ein zahlungspflichtiger Vertrag zustande gekommen.
    4. Quandoo ist nicht für den Vertrag zwischen Ihnen und dem Restaurant verantwortlich und handelt ausschließlich als Erklärungsbote für die Übermittlung Ihres Requests und gegebenenfalls für die Annahme Ihres Requests durch das Restaurant. Bitte beachten Sie außerdem, dass wir nicht für den Inhalt der Takeaway-Angebote (wie zum Beispiel Informationen über das Restaurant, zu Kontaktangaben, zu den angebotenen Waren, zu Informationen über Allergene, Zusatzstoffe und Inhaltsstoffe, zu Preisen und deren Bestandteile, Produktfotos, Mindestbestellmengen sowie sonstige Informationen zum Restaurant; insgesamt die "Restaurant-Informationen") verantwortlich sind und deren Vollständigkeit und Richtigkeit nicht überprüfen. Sollten Sie allergisch auf bestimmte Lebensmittel oder Inhaltsstoffe reagieren oder eine Unverträglichkeit haben, setzen Sie sich bitte unbedingt im Vorhinein mit dem Restaurant in Verbindung, um sich über verwendete Allergene und Zusatzstoffe zu informieren.
  3. Pflichten des Nutzers

    1. Sie müssen telefonisch oder per E-Mail erreichbar sein, damit der Request bestätigt werden kann und Sie sich gegebenenfalls mit dem Restaurant über einen abweichenden Abholzeitpunkt einigen können und so ein wirksamer Vertrag zustande kommt.
    2. Sie müssen die bestellten Speisen rechtzeitig zum vereinbarten Abholzeitpunkt entgegennehmen und die entsprechende Zahlung vor Ort direkt an das Restaurant leisten.
    3. Bei der Abholung kann das Restaurant darauf bestehen, dass Sie Ihr Alter nachweisen, wenn die Bestellung alkoholische Waren oder andere mit einer Altersgrenze versehene Waren enthält. Können Sie sich nicht angemessen ausweisen oder erfüllen Sie nicht die Altersanforderung, kann das Restaurant die Übergabe der entsprechenden Waren verweigern. In diesem Fall übernehmen wir keine Haftung für die tatsächliche Durchführung des Vertrags.
    4. Quandoo behält sich das Recht vor, Sie von Takeaway auszuschließen, z.B. wenn Sie falsche Kontaktinformationen angeben, nicht bezahlen, bestellte Waren nicht abholen oder anderweitigen vertraglichen Verpflichtungen nicht nachkommen. Falls Sie Bestellungen aufgeben, die nachweislich falsch oder betrügerisch sind, behalten wir uns vor, Anzeige gegen Sie zu erstattet.
  4. Haftung von Quandoo

Quandoo haftet nicht für das Takeaway-Angebot, die Richtigkeit und Vollständigkeit der Restaurant-Informationen und die Durchführung des Vertrags. Im Übrigen richtet sich die Haftung nach den Vorgaben der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Nutzung der Quandoo-Services durch Endkunden.

  1. Sonstiges
    1. Bitte beachten Sie, dass Beschwerden bezüglich der Durchführung des Vertrags direkt mit dem Restaurant geklärt werden müssen.
    2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Takeaway AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder ein zuständiges Gericht sie für unanwendbar erklären, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Gleiches gilt auch für den Fall unbeabsichtigter Auslassungen. Fehlende oder unwirksame Bestimmungen werden durch wirksame Bestimmungen ersetzt, die dem Willen der Parteien am nächsten kommen.

Informationspflichten in Bezug auf den Vertrag zwischen Ihnen und dem Restaurant

In Erfüllung gesetzlicher Vorgaben finden Sie hier folgende Informationen bezüglich des zwischen Ihnen und dem jeweiligen Restaurant geschlossenen Vertrags:

  1. Vertrag und Vertragsschluss
    1. Vertragspartner ist jeweils das Restaurant, an das Sie Ihren Request übermitteln. Alle Informationen zu Ihrem Vertragspartner finden Sie auf der jeweiligen Restaurantdetailseite auf unserer Plattform. Sie können Waren zur Abholung beim Restaurant über die Quandoo-Plattform bestellen, indem Sie folgende Schritte durchlaufen: (a) Zunächst wählen Sie auf der Quandoo-Plattform die von Ihnen gewünschten Waren aus und legen diese in den Warenkorb. Dabei geben Sie auch den von Ihnen gewünschten Abholzeitpunkt an. Vor Absendung Ihres Requests können Sie den Inhalt des Warenkorbs jederzeit ändern. (b) Mit Klick auf den entsprechenden Button senden Sie Ihren Request an das Restaurant ab und erhalten umgehend eine Eingangsbestätigung per E-Mail von Quandoo. Bitte beachten Sie, dass diese Eingangsbestätigung keine Vertragsannahme darstellt. (c) Ein wirksamer Vertrag kommt erst zustande, sobald Ihr Request bestätigt wird. Dies kann per E-Mail oder telefonisch durch das Restaurant selbst oder durch Quandoo als Erklärungsboten des Restaurants erfolgen. (d) Sie holen die Waren zum vereinbarten Zeitpunkt im Restaurant ab und zahlen vor Ort.
    2. Alle Informationen zum Vertrag übersendet Quandoo Ihnen nach Absenden Ihres Requests in der Eingangsbestätigung per E-Mail.
    3. Zum Vertragsschluss steht Ihnen die Sprache des Landes zur Verfügung, in dem die die jeweilige Plattform betreibende Quandoo-Gesellschaft Ihren Sitz hat.
  2. Beilegung von Beschwerden
    1. Die EU-Kommission stellt eine Onlineplattform für die außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Dadurch können Verbraucher Streitigkeiten im Zusammenhang mit Onlinebestellungen zunächst ohne Einschaltung eines Gerichts klären. Die Plattform ist unter folgendem externen Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Bitte beachten Sie, dass das jeweilige Restaurant zu einer Teilnahme an einem solchen Schlichtungsverfahren nicht verpflichtet ist und die Teilnahme daran auch nicht anbietet.

  1. Widerrufsrecht

Bitte beachten Sie in Bezug auf Ihren Vertrag mit dem Restaurant, dass ein Widerrufsrecht bei folgenden Verträgen nicht besteht:

  • Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
  • Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
  • Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde; sowie
  • Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

Für den Teil der Bestellung, der nicht unter die oben genannten Ausschlusstatbestände fällt, steht Ihnen, soweit Sie Verbraucher sind, ein Widerrufsrecht zu.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag mit dem Restaurant zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Quandoo Austria GmbH, Neubaugasse 21, Tür 10, 1070 Wien, Tel.: (+43) 1 417 02 61, Email: service.at@quandoo.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag mit dem Restaurant zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie den Vertrag mit dem Restaurant widerrufen, hat das Restaurant Ihnen alle Zahlungen, die es von Ihnen erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet das Restaurant dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Das Restaurant kann die Rückzahlung verweigern, bis es die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, das Restaurant zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An Quandoo Austria GmbH, Neubaugasse 21, Tür 10, 1070 Wien, Email: service.at@quandoo.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*): ________________________________

Bestellt am (*) / erhalten am (*): __________________

Name des/der Verbraucher(s): __________________

Anschrift des/der Verbraucher(s): __________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier): __________________

Datum: __________________

(*) Unzutreffendes streichen.

__________________________________________________________________________

Sichere dir Cashback beim Essengehen

Erstelle ein Quandoo-Konto und sichere dir 3 € Cashback.

Buche einen Tisch und sichere dir 1,50 € Cashback.

Schreibe eine Rezension und erhalte 0,50 € Cashback.