Restaurant Rossbarth

AltstadtviertelInternational, Österreichisch, Europäisch
Wundervoll
5.6/6
178 Bewertungen
Restaurant Rossbarth Linz image 1
Restaurant Rossbarth Linz image 2
Blitzschnelle ReservierungSichere dir in nur wenigen Klicks deinen Tisch
Hochzufriedene KundenÜber 100 Millionen satte und zufriedene Gäste

Über Restaurant Rossbarth

Mit dem Rossbarth ist die österreichische Stadt Linz um ein ganz besonderes Gourmet-Restaurant reicher. Im Rossbarth – zu finden in der Klammstraße und in unmittelbarer Nachbarschaft zu berühmten Linzer Sehenswürdigkeiten wie dem Schlossmuseum und dem Mozarthaus – servieren Sebastian Rossbach und Marco Barth bodenständige und einfache Gerichte, die jedoch niemals langweilig daherkommen. Zubereitet aus den besten Produkten, die sie von ausgewählten österreichischen Produzenten beziehen, kreieren sie leckere Menüs zum Mittag und zum Dinner.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet - Öffnet um 11:30
Tuesday
11:30 - 14:00
18:00 - 23:30
Wednesday
11:30 - 14:00
18:00 - 22:00
Thursday
11:30 - 14:00
18:00 - 23:30
Friday
11:30 - 14:00
18:00 - 23:30
Saturday
Geschlossen
Sunday
Geschlossen
Monday
11:30 - 14:00
18:00 - 23:30

Adresse

Restaurant Rossbarth
Klammstraße 7
4020 Linz

Highlights der Speisekarte

B0463FB3-B983-4E10-A1C9-A42F6BE7F833

Hauptgerichte

4 GÄNGE

54,00 €

5 GÄNGE

64,00 €

6 GÄNGE

69,00 €
Sicher Dir Deinen Tisch rechtzeitig!

Mehr zu Restaurant Rossbarth, Linz

Nur einen kleinen Spaziergang vom Ufer der Donau oder dem Schlosspark entfernt, finden Feinschmecker in der Linzer Klammstraße das Restaurant Rossbarth. Das im Dezember 2017 von Sebastian Rossbach und Marco Barth eröffnete Gourmet-Restaurant befindet sich in einem denkmalgeschützten Haus mit langer Geschichte und hat es geschafft, in nur wenigen Wochen ein echter Geheimtipp unter Feinschmeckern zu werden. Die Gerichte, die hier serviert werden: bodenständig und von den guten alten Rezepten, die man vielleicht noch aus Omas Küche kennt, inspiriert. Die verwendeten Zutaten: von bester Qualität und von kleinen regionalen Produzenten.

Zum Mittag serviert man im Linzer Rossbarth täglich wechselnde gutbürgerliche Küche mit Gerichten wie Rindssuppe mit Griesnockerl, Kaspressknödel mit Rahmwirsing oder Gusentalforelle mit Petersilienkartoffeln. Am Abend genießt man in dem eleganten und viel Liebe zum Detail gestalteten Restaurant ein exklusives Gourmet-Dinner. Zur Auswahl stehen sechs verschiedene Kreationen, aus denen man sich ein Menü aus vier, fünf oder sechs Gängen zusammenstellen kann. Passend dazu auch die Weine. Neben einer Auswahl bekannter Weine gibt es auch Naturweine von jungen Winzern – jeder Einzelne davon wurde von Sebastian Rossbach und Marco Barth persönlich ausgesucht.

178 Bewertungen für Restaurant Rossbarth

Wundervoll
5.6/6
178 Bewertungen
Essen:Himmlisch
Lautstärke:Angenehm
Preis-leistungs-verhältnis:Hervorragend
Service & bedienung:Ausgezeichnet
Wartezeit:Sehr kurze wartezeit
Atmosphäre:Ausgezeichnet
Neu"Ausgezeichnet"
6/6
Johannes K.vor 4 Tagen · 2 Bewertungen

Nicht nur das gebotene Menü ist top und durchaus stimmug mit viel Einfallsreichtum— der Service, zum Grossteil durch die Köche selbst- ist sympathisch, unaufdringlich und dabei höchst kompetent! Ein schöner und gelungener Abend!

Neu"Ausgezeichnet"
6/6
Melanie B.vor 4 Tagen · 1 Bewertung

Fantastisches Essen & flottes und freundliches Service in modernem/gediegenem Ambiente ohne viel Schnickschnack. Danke für dieses schöne Erlebnis & für die Rücksichtnahme auf die Unverträglichkeiten! Die Speisenpräsentation erfolgt durch die Köche am Gast - unaufdringlich und unprätentiös - und zeigt das Verständnis über die Materie und den repektvollen/bedachten Umgang mit den hochwertigen Lebensmitteln. Es werden Menüs serviert - wahlweise 4, 5, oder 6 Gänge. Unglaubliche Preisgestaltung, bspw. 4 Gänge um 54 Euro. Die Zusammenstellung der Speisen ist hervorragend abgestimmt, den einzigen Kritikpunkt, den ich zum heutigen Abend finden kann ist der, dass mir die Mandeln am butterzarten Lamm in grob gehackter Form lieber gewesen wären... Gestartet wurde mit einem hausgemachten Brot, Salzbutter, Eiszapfen und Speck vom Mangalitza-Schwein. Down to earth, hervorragende Qualität. Erster Gang war eine Reinanke mit Pomelo, Zwiebel und Leindotteröl, dazu wurde ein Fischsud angegossen - eine tolle Kombination aus bitter, sauer - dazu der Fisch und der geschmackvolle Sud... grandios. Eine kräftige Pilz-Consommée mit Schwarzwurzel, flambierten Enoki Pilzen, Buchweizen, Senfkörner, Korianderkörnern, Hanfsamen. Der Koriander hätte meines Erachtens dezenter sein dürfen bzw. hätte man generell etwas weniger Körner nehmen können - alles in allem eine gute Kombination, aufgrund der Größe der Pilze etwas umständlich zu essen, aber dieses Opfer bringt man gerne, wenn man so spezielle Zutaten bekommt. Die Schwarzwurzeln in der Suppe mochte ich sehr gerne. Lamm mit schwarzen Oliven, gerösteten Mandeln, Bohnenkraut, Melanzani, braune Sauce. Zartes Fleisch, hervorragende Kombination der salzigen Oliven mit dem Bohnenkraut und der Nuss. Zum Dessert gab es eine luftige Zitronencreme mit Basilikum, Reischip und Hand des Buddhas (Abrieb und Zeste) - ein besseres Finale hätte ich mir nicht vorstellen können. Für milchunverträgliche wie mich, wurde extra ein Apfelsorbet zubereitet - ich habe wahrlich noch nie ein besseres gegessen. In Kombination mit Hand des Buddhas und dem Reischip kam das Spiel zwischen Süße und Säure besonders zur Geltung. Das 'Goodsie-2Go' zum Abschied ist ein netter Gedanke - am heutigen Abend waren es ein Macaron und eine salzig-süsse Erdnuss... nun ja... kugel. Diese bedürfen noch einer feineren Abstimmung, das kriegt ihr noch besser hin. Das Macaron war, meiner Ansicht nach, geschmacklich hervorragend, aber zu hart und zu groß. Gedauert hat unsere kulinarische Reise in etwa 2 Stunden. Insgesamt top - ein wundervolles, ausgewogenes Esserlebnis. Unaufgeregt und kreativ zugleich hat man im Rossbarth eine erfrischende Balance zwischen Nouvelle Cuisine und alter Schule gefunden. Geeignet für: Dinner zu 2t festliche Anlässe anspruchsvolle Esser & abenteuerfrohe Genießer

Neu"Ausgezeichnet"
6/6
Karin W.vor 13 Tagen · 2 Bewertungen

Wer etwas Außergewöhnliches sucht, ist hier richtig. Bei jedem Gang wurden wir überrascht, sei es durch unbekannte Zutaten, überraschende Konsistenz oder spannende Kombinationen. Es war das ganze Menü ein Genuss, das Service sehr zuvorkommend und ein rundum perfekter Abend! Wir kommen sehr gerne wieder!