Über Dionysos Nosh

Schon mal kurdische Küche genossen? Wenn nicht, bietet das Dionysos Nosh in der Wiener Kochgasse die allerbeste Gelegenheit dafür. Das Restaurant im 8. Bezirk serviert seinen Gästen orientalische Spezialitäten und legt einen Fokus auf kurdische Leckereien. Und was genau kann man hier genießen? Lammkeule mit Tapsigemüse zum Beispiel, eine Reisteigtasche mit gehacktem Kalbfleisch, Rosinen, Mandeln und Petersilie gefüllt oder Rindfleisch mit Schalotten und einer Rotwein-Tomatensauce in einem Tontopf. Klingt gut? Dann gleich einen Tisch im Dionysos Nosh reservieren!

Öffnungszeiten

Heute geschlossen
Sonntag
11:00 - 23:00
Montag
11:00 - 23:00
Dienstag
11:00 - 23:00
Mittwoch
11:00 - 23:00
Donnerstag
11:00 - 23:00
Freitag
11:00 - 23:00
Samstag
11:00 - 23:00

Adresse

Dionysos Nosh
Kochgasse 9
1080 Wien

Highlights der Speisekarte

1C7EBA56-AA6F-4A1D-8ECB-DACE554D828B

Vorspeisen

Kudi

gebratene Zucchini mit Tsatsiki
6,80 €

Penir

Schafkäse mit Tomaten überbacken
6,90 €

Meze - für 1 Person

Humus, Tsatsiki, Taramosalata, Karwansalat, Schafkäse, Urfasalat, marinierte Mango, Dolma, schwarze
8,80 €

Mehr zu Dionysos Nosh, Wien

Die kurdische Küche gilt als eines der bestgehüteten Geheimnisse in der Welt der Kulinarik. Nicht nur, dass die Speisen in der Regel sehr reichhaltig sind, die Gerichte sind zudem stark mediterran geprägt, was sie noch ein ganzes Stück köstlicher macht. Wer Lust hat, traditionelle Gerichte dieser ganz besonderen Küche zu probieren, dem empfehlen wir einen Besuch im Dionysos Nosh im 8. Wiener Bezirk. Das charmante kleine Restaurant in der Kochgasse bietet eine erlesene Auswahl orientalisch-mediterraner und kurdischer Spezialitäten – von der Vorspeise bis zum Dessert.

Die Speisekarte bietet neben frischem Fisch wie den Sardinen vom Grill, auch vegetarisches (Falafel) und jede Menge Fleischgerichte wie etwa den gegrillten Lammlungenbraten. Wer gerne mal etwas Neues probieren möchte, findet mit dem Krassato (in Würfel geschnittenes Kalbfleisch in einer Weißweinsauce mit Petersilie und Gemüse) oder dem Tapsi (Lammkeule mit Melanzani und Zucchini in Tomatensauce) auch besondere Spezialitäten im Dionysos Nosh. Nach dem Essen sollte man nicht verpassen hier im 8. Bezirk Wiens noch einen orientalischen Kaffee zu probieren, zu dem ein traditionelles Fruchtkonfekt gereicht wird, dass im Mittelmeerraum schon seit vielen Jahrhunderten nach einem alten Rezept hergestellt wird. All das macht das Wiener Dionysos Nosh ganz klar zum neuen Lieblingsrestaurant!

7 Bewertungen für Dionysos Nosh

Ausgezeichnet
5.1/6
7 Bewertungen
Atmosphäre:Sehr angenehm
Preis-leistungs-verhältnis:Sehr gut
Essen:Himmlisch
Wartezeit:Kurze wartezeit
Lautstärke:Sehr angenehm
Service & bedienung:Ausgezeichnet
"Ausgezeichnet"6/6
Lukas D.vor 3 Monaten · 10 Bewertungen

Ich war schon öfters hier und war auch diesmal wieder vom Gesamtpaket total überzeugt. Sowohl das Personal, als auch Ambiente und natürlich das Essen ließen keine Wünsche offen!

"Ausgezeichnet"6/6
Mary K.vor 4 Monaten · 1 Bewertung

Wunderbares Restaurant, wirklich gute Küche, seit vielen Jahren unser Stammlokal! Im Sommer gibt es einen kleinen Gastgarten auf der ruhigen Nebenstraße, im Winter ist es drinnen groß und angenehm, der Hinterraum ist ideal für geschlossene Veranstaltungen. Möge uns das Nosh/Dionysos lange erhalten bleiben!

"Ausgezeichnet"6/6
Maximilian M.vor 4 Monaten · 1 Bewertung

War schon einige Male dort - Essen und Service wie immer top, absolut zu empfehlen!