Restaurants
Wien
Wien
7. Bezirk
DOOR No. 8 – The Steakhouse
DOOR No. 8 – The Steakhouse Bewertungen

Bewertungen für DOOR No. 8 – The Steakhouse

7. BezirkSteakhouse
Wundervoll
5.5/6
1.233 Bewertungen
DOOR No. 8 – The Steakhouse Wien image 1
DOOR No. 8 – The Steakhouse Wien image 2
DOOR No. 8 – The Steakhouse Wien image 3
Blitzschnelle ReservierungSichere dir in nur wenigen Klicks deinen Tisch
Hochzufriedene KundenÜber 100 Millionen satte und zufriedene Gäste lügen nicht

1.233 Bewertungen für DOOR No. 8 – The Steakhouse

Sieh dir hier Bewertungen zu DOOR No. 8 – The Steakhouse an! Alle Bewertungen werden von Quandoo-Nutzern verfasst, die auch wirklich bei DOOR No. 8 – The Steakhouse gegessen haben. Wir möchten so transparent wie möglich sein, indem wir dir die Stimmen von echten Restaurantgästen zeigen.

Wundervoll
5.5/6
1.233 Bewertungen
Wartezeit:Kurze wartezeit
Preis-leistungs-verhältnis:Sehr gut
Service & bedienung:Ausgezeichnet
Essen:Himmlisch
Atmosphäre:Ausgezeichnet
Lautstärke:Angenehm
Sortieren nach:Am nützlichsten
  • Am nützlichsten
  • Am besten bewertet
  • Neueste zuerst
Neu"Ausgezeichnet"
6/6
Daniela A.vor einem Tag · 1 Bewertung

Die Bedienung war sehr freundlich und das Essen sehr gut (meiner Meinung nach das beste Steak in Wien). Auch den Wein kann ich empfehlen! Immer wieder gerne!

Neu"Ausgezeichnet"
6/6
Jarle S.vor 2 Tagen · 1 Bewertung

Very good food. Tender meat, crispy fries and exellent sauce. 9/10. Very nice meal, and nice enviroment. Top noch by far.looking forward to my next visit

Neu"Ausgezeichnet"
6/6
Michael K.vor 2 Tagen · 1 Bewertung

Sehr nettes Lokal gutes Essen jedoch gehobene Preisklasse. Die Saucen sind mit 3.50€ heftig zu dem was man dafuer bekommt. Wäre event ein Punkt zu überdenken. Sonst sehr empfehlenswert :)

Neu"Ausgezeichnet"
6/6
Aleksandar I.vor 3 Tagen · 1 Bewertung

Excelent restaurant. Nice service and good food! For me there are the best steaks in Wien. The wein list is no so long, but there are good weins. We celebrated our anniversary, the staff did a great job. Table was well organised and decorated. We will come back!

"Ausgezeichnet"
6/6
Dominik H.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Door Nr. 8......vor einem Jahr hatte ich zum ersten Mal davon gelesen. Doch das damals beschriebene spottet der Realität. Bei Hausnummer 8 in der Neubaugasse spaziert man druch den langen Gang zum Innenhof ähnlich als ob man ein Portal in eine andere Welt durchschreitet. Die an diesem Abend doch etwas turbulente Neubugasse verblasst und es wird still, andächtig. Aber was soll schon so besonders sein an einem Steakrestaurant in der Neubaugasse? Die Rampe zum Eingang runtergeschländert schmeichelt einem schon eine gemütliche, willkommen heißende Atmosphäre entgegen. Beim Eingang wird man von einem herzlichen, wie freundlichen Lächeln empfangen und zu seinem Tisch geleitet. Das Interior, nicht wie in herkömmlichen Steakrestaurants, anders, es passt einfach und man fühlt sich wohl. Am Tisch wird man erneut begrüßt von einer Kellnerin, nein, von einer Betreuerin, einer Umsorgerin, die es einem mit jeder Geste versucht gemütlicher zu machen. Ich bestelle ein Rip Eye Steak Australien, 450g, meine Freundin ein Filetsteak, 300g. Ich bestelle es rare, sie bestellt es auf Empfehlung medium. Als Beilagen, Steakfries und eine gefüllte Avocado. Gute Weine zieren die Karte. Das eine oder andere, ausgewählte Craft Beer hätt sich dennoch auf die Karte verirren können. Plötzlich die Überraschung: Wir dürfen aus 5 oder 6 verschiedenen Steakmessern eines auswählen. Das gefällt uns. Das gefällt Steakgenießern! Es wird viel gesprochen und das Lokal ist angenehm gefüllt, dennoch ist es nicht unangenehm, geschweigeden laut. Die Steaks werden serviert. Mein Steak esse ich am liebsten rare. Es ist aber medium. Und dennoch ist es zart, saftig, vorzüglich. Ich merke es zwar an, aber habe nicht den Wunsch es zurück zu schicken. Mehrmals wir mir angeboten es auszutauschen, was ich für gewönlich tue. Doch es war eines der wenigen Steaks in meinem Leben, welches auch medium einfach vorzüglich war. Auch die Beilagen waren ausgezeichnet. Nach dem Hauptgang wurde uns abermals angeboten, den Fauxpas mit der falschen Garstufe gut zu machen indem uns ein Dessert auf Kosten des Hauses angeboten wurde. Ich war satt, doch meine Freundin wählte nach einem kurzen Blick in die Karte die Creme Brulee. Was soll man sagen, auch hier: AUSGEZEICHNET! Ein beispiellos professionelles Verhalten, welches in der Neubaugasse sicher nur hier zu finden ist und sicher auch in ganz Wien eine seltene Oase ist. Door Nr. 8 ist nicht einfach nur ein Restaurant, es ist ein Erlebnis.

"Ausgezeichnet"
6/6
Nicole N.vor 9 Monaten · 2 Bewertungen

Mein Freund und ich waren am Samstag bei euch essen. Der erste Eindruck war schon vielversprechend: Eine äußerst freundliche und höfliche Dame hat uns beim Eingang empfangen und unsere Jacken abgenommen. Der Duft aus der offenen Küche hat sofort Lust auf mehr gemacht und lädt dazu ein, dass man gleich Platz nehmen möchte. Ein kurzer Blick in die Speisekarte und wir wurden gleich fündig. Wir haben uns mit einer Hummersuppe als Vorspeise begnügt. So etwas leckeres haben wir noch nie gegessen, das war ein Gedicht. Bei der Hauptspeisen, den Steaks mit Beilagen, ging es genauso weiter. Das Fleisch war köstlich, mit tollen Röstaromen und die Beilagen genau richtig. Zu den Steaks gibt es noch eine kleine Finesse, ich will aber nicht zu viel verraten. Es geht um die Würze, in diesem Fall nur ein kleiner Nebenact auf dem Tellerrand, welcher den Geschmack des Steaks allerdings sehr gut abrundet. Die Nachspeisen waren ein Traum. Der Schokokuchen mit flüssigem Kern war unserer Ansicht nach sensationell. Und nicht zu vergessen: Der Service war durchwegs positiv. Der Kellner sehr bemüht, auf angenehme Art und Weise, nicht aufdringlich oder so dergleichen. Der Service funktionierte so reibungslos und vor allem so unauffällig nebenbei, dass man sich nicht bedrängt oder im anderen Fall vielleicht abgespeist vorgekommen wäre. Wir hatten ein richtig tollen Abend, gemütliche Atmosphäre, sehr gutes Personal und fantastisches Essen. Wir kommen wieder und das sehr bald :)

"Großartig"
5/6
(deleted) X.vor 7 Monaten · 4 Bewertungen

Ein sehr freundlicher Empfang, die Mäntel wurden uns abgenommen und wir wurden zu unserem Tisch begleitet. Der fachkundige Kellner gab bereitwillig Auskunft über die Gerichte und deren Zubereitung. Interessant war an dieser Stelle zu erfahren, dass neben dem klassichen RibEye Steak aus der Rostbratenried auch Tafelspitz und Schulterscherzel, beides normalerweise KEINE klassischen Fleischteile für die Steakbereitung, verwendet werden, nämlich für das "Flat Iron" und das "Door No.8 cut". Ein solches Tafelspitz-steak werde ich auf jeden Fall zu Hause einmal nachkochen, das interessiert mich . Ich habe mich an diesem Abend dennoch für das RibEye (Uruguay) entschieden. Meine Frau nahm das Flat Iron. Zuvor hatten wir das Carpaccio bzw. das "dreierlei Tatare". Sowohl die Vorspeisen als auch die Steaks waren von hervorragender Güte und perfekt gegart. Wenn "medium rare" bestellt wird dann erhält man auch wirklich "medium rare" und nicht "medium" bzw. "rare". Originell fanden wir die Möglichkeit zwischen verschiedenen Steakmessern wählen zu können. Ein sehr gelungener Abend mit lediglich zwei Minuspunkten: 1. Die (offene)Garderobe ist direkt gegenüber der offenen Küche. Die Mäntel nehmen stark den Grillgeruch an. Hier sollte man eine räumliche Trennung bzw. eine geschlossene Lösung in Erwägung ziehen. 2. Die Toiletten sind für die Lokalgröße zu klein dimensioniert und bei der Fertigung wurde gespart. Die Innentüren sind halb durchsichtig sodass man die Füße bzw. die heruntergelassene Hose von außen erkennen kann, das muss wohl jeder selbst entscheiden ob das störend ist. Preislich ist das Door No 8. in Ordnung. Man erhält wirklich hervorragende Qualität liebevoll zubereitet. Flambieren und Rauchglocke und diverse kleine Besonderheiten runden das Bild eines 'etwas anderen Steakhauses' gekonnt ab.

"Ausgezeichnet"
6/6
norbert a.vor einem Jahr · 10 Bewertungen

Also wo soll ich anfangen... Wenn es einem nicht stört das es nicht ganz so hell im Raum ist, dann verspricht alles andere einen überaus gelungenen Abend. Kleine Karte (die allerdings bald etwas erweitert wird) d.h. keine Qual bei der Wahl. Cocktail zwar nicht billig aber eben hohe Qualität. Vorspeise sehr Gut, Wein gibt es in hoher und in leistbarer Preisklasse welcher absolut (einer aus Portugal) traumhaft war. Als Dessert hatten wir hochprozentiges nämlich den Grappa gewählt, der ebenfalls ein Gedicht war. Und nun zum Finalen Urteil über die Steaks. Beilagen ganz frisch zubereitet. Einmal Australien Ribeye 350 G wow (am liebsten hätte ich es gleich nochmal und SOFORT vor mir haben, schon beim Gedanken lässt Pavlov grüßen). Und das zweite Filet aus Neuseeland, tja es geht noch besser; aussen leicht knusprig und innen durchgehend zart rosa Fleisch ohne das irgendwo Blut herrauskommt....... Ich möchte mir solche Abende für besondere Anlässe aufheben kein Essen für jeden Tag bei normalen Einkommen. Aber das Preis Leistungsverhältnis halte ich für absolut angemessen. Kostet was, bekommst auch was Hervorragendes. Fazit Höchst Empfelenswert, die werden uns bald wiedersehen und werde es auch Freunden anraten. Danke, Norbert

"Ausgezeichnet"
6/6
Reinhard K.vor einem Jahr · 3 Bewertungen

Eine echte Wohlfühl-Oase! Noch vor dem Besuch sehr bemüht: sehr netter Anruf, da aufgrund von 2 größeren Gruppenreservierungen der gewünschte "romantische" Geburtstagstisch nicht verfügbar war - die angebotene Alternative war mindestens genauso hübsch + sogar dezent extra dekoriert. Schon beim Eingang höchst professionell: persönliches, perfektes Service, wie man es besser einfach nicht erwarten kann. Tischservice / Bedienung: sehr verbindlich, angenehm unaufdringlich, doch stets aufmerksam - viele gute Vorschläge zur Menüzusammenstellung & Weinbegleitung mit 100%iger Trefferquote. Trotz vollem Haus (alle Tische waren besetzt) kamen die Gänge in angemessenem Tempo & makellos zubereitet. Der abschließende Gesamtpreis nach dem kompletten Programm (Aperitif, Vorspeise, Zwischengang, 2 gr. Steaks, Dessert, Kaffee, gr. Käseplatte, Digestif, dazu kompl. Weinbegleitung & ein paar besondere, spannende Antialkoholika + leckerer Gruß aus der Küche & Abschiedsdrink aufs Haus - für 2 Pers. ca. € 220,- exkl. Trinkgeld) war zwar vielleicht kein "das-gönne-ich-mir-jetzt-jede-Woche-"Schnäppchen, aber definitiv mehr als angebracht! - Ich glaube, wir hatten in allen Kategorien ohnehin immer nur das Erlesenste ausgewählt ... Fazit: Wer seine(n) Liebste(n) od. einen andere(n) liebe(n) Nicht-VegetarierIn(!!!) mal so richtig fein verwöhnen (lassen) möchte, ist im Door No. 8 bestens aufgehoben! Wir kommen wieder!!! :)

"Ausgezeichnet"
6/6
Thomas L.vor einem Jahr · 3 Bewertungen

Die Einrichtung ist geschmackvoll eine Mischung aus Klassisch und modern. Das Essen war excellent und das Service äußerst aufmerksam. Es gibt nicht viele Lokale, die sich so um ihre Gäste bemühen. Eine absolute Empfehlung für Steak-Liebhaber. Ich habe irgendwo gelesen, dass das Röstaroma beim Steak fehlen soll. Aber genau das ist der Punkt hier: Man schmeckt das Fleisch in seiner Zartheit und seinem Naturell (Gewürze werden beigestellt, das Steak selbst ist Natur) ohne irgendwelche Nebenaromen. Ich hab mir eine Sauce dazubestellt, diese dann aber für den Gemüsespieß verwendet. Es wäre für mich eine Sünde gewesen, das Steak mit der Sauce zu "verschleiern". Lavasalz und Pfeffer in geringer Dosis selbst draufgegeben war das einzig Sinnvolle! Das Tartar der Vorspeise (sowohl Thunfisch als auch Rind) war mir etwas zu grob, aber geschmacklich 1a. Einziger Kritikpunkt waren die hörbaren Geräusche aus der Küche. Morgen wird ein Gastgarten auf einer Terrasse im Innenhof eröffnet. Ich komme sicher in den nächsten Wochen wieder und werde den dann mal vom Ambiente testen :-) Danke an Dominique und Janine für dieses wunderbare Lokal und weiterhin viel Erfolg - mit dem Service jedenfalls überhaupt kein Problem!