Restaurants
Wien
Wien
1. Bezirk
Mercado
Mercado Bewertungen

Bewertungen für Mercado

1. BezirkLateinamerikanisch
Ausgezeichnet
5.3/6
157 Bewertungen
Dieses Restaurant wurde dauerhaft geschlossen.
Keine Sorge - wir haben noch Tausende andere Restaurants die du entdecken kannst.
Entdecke alle Restaurants
Blitzschnelle ReservierungSichere dir in nur wenigen Klicks deinen Tisch
Hochzufriedene KundenÜber 100 Millionen satte und zufriedene Gäste
Empfohlene Restaurants
Hier sind 4 Restaurants in der Gegend, die du stattdessen buchen kannst:

Lima56

4. Bezirk
5.1/6460
Lima56

Mi Barrio

6. Bezirk
5.4/627
Mi Barrio

157 Bewertungen für Mercado

Sieh dir hier Bewertungen zu Mercado an! Alle Bewertungen werden von Quandoo-Nutzern verfasst, die auch wirklich bei Mercado gegessen haben. Wir möchten so transparent wie möglich sein, indem wir dir die Stimmen von echten Restaurantgästen zeigen.

Ausgezeichnet
5.3/6
157 Bewertungen
Lautstärke:Angenehm
Preis-leistungs-verhältnis:Ok
Essen:Himmlisch
Atmosphäre:Ausgezeichnet
Service & bedienung:Ausgezeichnet
Wartezeit:Kurze wartezeit
Sortieren nach:Am nützlichsten
  • Am nützlichsten
  • Am besten bewertet
  • Neueste zuerst
"Ausgezeichnet"
6/6
petra l.vor einem Jahr · 3 Bewertungen

ausgezeichnete latein amerikanische küche,die Bewirtung jung freundlich und kompetent.die weinauswahl hervorragend.auch der somelier mit ausgezeichneten kentnissen.wir kommen sicher wieder.das mercado haben wir auch freunden weiter empfohlen.

"Ausgezeichnet"
6/6
Hans Peter R.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Das abwechslungsreiche Essen hat uns einen kleinen Überblick der hervorragenen Speisekarte gegeben und Lust auf eine Wiederholung gemacht. Der Service war zuvorkommend . Die Erklärung zu den Speisen war SUPER .

"Ausgezeichnet"
6/6
Sasa R.vor einem Jahr · 2 Bewertungen

Essen war wie immer top. Die Qualität hat gepasst, ebenso der Service. Das Ambiente ist einladend, bisher war ich jedoch leider immer nur zu Mittag dort. Demnächst folgt ein abendlicher Besuch.

"Ausgezeichnet"
6/6
Isabelle W.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Sehr nette, aufmerkasame Bedienung. Das Essen war wie immer hervorragend. Besonders das Hanger Staek, die Albondigas und das Ceviche, wir kommen sicher bald wieder her!

"Ausgezeichnet"
6/6
Peter H.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Noch besser als beim letzten Mal. Wir hatten die Vorspeisen und Hauptspeisen von der saisonalen Sonderkarte - alles hervorragend, insbesondre die Chile relennos mit Walnuß-Soße und Granatapfel, welche eine überraschende kaukasische (georgische) Note zum ansonsten latainamerikanische Thema hinzufügte. Ebenfalls super die Hibiskus-Creme unter Chilean Sea Bass filet. Aber auch der Rest war gut. Von der Standardkarte wusste wieder einmal das Potpouri aus Inka Grains als Beilage zu überzeugen - auch mit guter Schärfe (an der es hierzulande doch oft zu sehr fehlt, gemessen am feurigen peruanischen Original!). Als Craft Beer Fan begeistert mich zudem der Umstand, dass man hier zum Essen das herausragende Imperial IPA von Erzbräu bekommen kann (und sogar zu fairem Preis!), das für sich schon klasse ist, aber zu dieser Kulinarik auch ausgesprochen gut passt. Wenn die Küche jetzt noch mehr Verwendung von Rocoto und/oder Aji Amarillo wagen würde, dann wär's für mich ganz perfekt. Aber dafür ist vermutlich die Zielgruppe doch noch zu klein hier. Auch so schon bietet das Mercado die deutlich beste wirklich gehobene Lateinamerika-Küche in Wien (abseits von Tex-Mex-Langeweile, angeblich brasilianischer Rindfleischorgien und halbherziger Versuche andernorts peruanische Elemente zu integrieren). Hier kommt zum einen Authentisches aber gleichzeitig auch kreativ Inspirertes auf den Tisch. Schönes Konzept bei den kleinen Gerichten (Teilen und viel kleines probieren ist angesagt, fast Tapas-mäßig). Edel eingerichtet und nicht ohne Schicki-Micki-Aspekt, aber unaufdringlich und insgeamt doch eher ungezwungen. So soll es sein. Zwar nicht ganz billig, aber gemessen an dem Gebotenen völlig angemessen im Preis.

"Ausgezeichnet"
6/6
Kurt J Z.vor einem Jahr · 15 Bewertungen

International gilt die lateinamerikanische Küche als DER Megatrend nach skandinavischer und molekularer Küche. Während in Wien & Umgebung in den höchstbewerteten Gourmettempeln allenfalls diese alten Themen neuaufgenimmen und perpetuiert werden, ist das Mercado hart am internationalen Trend und wäre wohl in London, Berlin oder New York besser platziert. Alexander Thell setzt das Konzept mit seinem Team kompromisslos authentisch um, für Weinfans ist die Weinkarte allein einen Besuch wert und auch Bierafficionados kommen auf Ihre Rechnung. Teuer? Vielleicht - aber Innendtadtmieten sind in den letzten 10 Jahren noch deutlich über Restaurantprrisen gestiegen. Hoffentlich bald wieder!!!

"Gut"
4/6
Ines K.vor einem Jahr · 1 Bewertung

1) Portionen eher klein - aber geschmacklich fast alles 1A. (Lachs in Grapefruit - Sud bsp.weise eher sehr gewöhnungsbedürftig...Vorspeisen, Salate etc sehr gut - Hauptspeisen eher etwas enttäuschend...) 2) Weiters hatten wir mehrere Flights bestellt, wurden aber bsp.weise nicht gefragt, ob wir die Gänge durchgehend oder mit Pausen serviert haben möchten. So kam es dass wir dachten wir wären fertig und hätten bereits alles serviert bekommen , dabei wurde unangekündigt eine längere Pause eingelegt und dann ging es plötzlich weiter mit dem letzten Hauptgang...wir waren dann aber eigentlich schon in der Kaffee-Stimmung... 3) Aber in Summe war soweit alles ok...wir würden wieder ins Mercado gehen

"Ausgezeichnet"
6/6
Mathias B.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Ich war erstmals im Mercado und war von der gebotenen Leistung angenehm überrascht. Das Mittagsmenü ist sowohl von der Quantität als auch von der Qualität überzeugend, das Essen typisch südamerikanisch aber liebevoll verfeinert; und auch preislich absolut fair. Das Mercado ist absolut empfehlenswert.

"Ausgezeichnet"
6/6
Köhler D.vor einem Jahr · 11 Bewertungen

Eine unglaublich tolles Restaurant, waren nun schon zum zweiten Mal dort und waren wieder einmal sehr begeistert. Das Essen war ein Traum - man muss es allerdings gerne etwas schärfer mögen. Das Ambiente ist toll, allerdings war die Musik etwas laut. Nachdem sich der Raum etwas gefüllt hatte war es hin und wieder etwas schwer die Person gegenüber zu verstehen. Aber es war wie immer ein gelungener Abend und wir haben uns rundum sehr wohl gefühlt. Das Personal war wieder sehr zuvorkommend und kompetent - wir kommen immer wieder gerne.

"Großartig"
5/6
Susanne S.vor einem Jahr · 2 Bewertungen

Sehr gutes Essen, obwohl die Würzmischungen etwas gewöhnungsbedürftig sind. Für jemanden, der nicht gerne scharf ist, eher nicht geeignet. Das Service ist wirklich 1a, besonders der junge Mann ist ein Profi. Ich hatte das Steak medium-rare und das Fleisch war sensationell. Butterweich zerging es auf der Zunge. Und die Portion war auch sehr groß. Dafür war meine Vorspeise - Sashimi - relativ klein aber auch wirklich gut. Die Weinkarte ist vielfältig aber die Preise eher hoch. Die Preise für die Gerichte finde ich sehr in Ordnung. Man sollte die Gerichte so wie die Dips mit Pfefferoni für die Schärfe kennzeichnen.